26:22 – U17 nicht ganz zufrieden mit dem Viertelfinal-Hinspiel

THW-Talent Torge Ankermann in Aktion

Am Ende des Spiels muss man feststellen: es wäre mehr drin gewesen für die U17. Nach dominanten Beginn der Jungzebras kämpfte sich TSG Münster zurück in die Partie und wahrt so die Chance, durch einen Heimsieg ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft einzuziehen. Allerdings sind unsere Kieler durch den 26:22-Sieg in der besseren Ausgangsposition für das Rückspiel in zwei Wochen.

Die U17 startete furios in das Spiel; nach 11 Minuten stand es bereits 7:2. Erst dann schaffte es Münster sich defensiv zu stabilisieren und fand besser in die Partie. Offensiv ging für die Gäste allerdings nach wie vor kaum etwas: die Kieler Abwehr entnervte die Münsteraner Angriff für Angriff, sodass die Mannschaften bei einem Halbzeitstand von 12:6(!) in die Kabinen gingen. Aus der Pause kam der THW etwas frischer: innerhalb von 5 Minuten setzten sich die Jungzebras auf 8 Tore ab. Die Vorentscheidung? – Mitnichten! In der letzten Viertelstunde warf der Gast noch einmal alles in die Waagschale, und begünstig von 5 (!) 2-Minuten Strafen kamen sie noch einmal ran. „Die vielen Zeitstrafen haben uns in der Schlussphase ein bisschen das Genick gebrochen“, sagt Torge Ankermann, der selber nach drei Zeitstrafen kurz vor Schluss die Rote Karte sah. Außerdem habe die nötige Aggressivität in der zweiten Hälfte gefehlt. Am Ende der Partie stand dann ein 26:22-Sieg auf dem Tableau. Auswärts erwartet die Jungzebras eine laute Halle: „In Münster herrscht immer sehr gute Stimmung, das Publikum ist sehr emotional“, erzählt U17-Spieler Felix Benderoth, der als gebürtiger Hesse schon häufig in der Münsteraner Halle gespielt hat.

Wir freuen uns auf das Rückspiel am 18.05. um 18 Uhr in Münster, und wünschen der U17 viel Erfolg!

Tore: Ankermann 1, Schneider 3, Leimann 3, Schwormstede 2, Troschke 5, Ciudad Benitez 3, Schmidt 3, Moussa 6

Spielverlauf: 0:0, 4:0, 6:2, 8:3, 10:4, HZ 12:6, 15:7, 18:11, 20:15, 24:18, 26:22

B-Jugend Viertelfinal-Hinspiele:

  • Füchse Berlin vs. SC Magdeburg – 22:26
  • THW Kiel vs. TSG Münster – 26:22
  • VfL Gummersbach vs. JSG Melsungen – 22:23
  • TV Hochdorf vs. DHfK Leipzig – 20:30