3. Platz beim Sauerland-Cup für die U17

Die U17 hat am vergangenen Wochenende den dritten Platz beim diesjährigen Sauerlandcup erkämpft. Im kleinen Finale des stark besetzten Turniers schlug das THW-Team den westdeutschen Meister von 2017 mit 13:11.

Dabei sah es Ende des ersten Turniertags noch nicht aus. Nach drei Siegen wurde das letzte Vorrundenspiel gegen den HSV Solingen-Gräfrath nach schwacher Leistung mit 12:16 verloren. Durch einen 3er-Vergleich belegte der THW nur Platz 2 und nahm in die Zwischenrunde 0:2-Punkte mit. Nur ein Sieg gegen den SC Magdeburg und ein hoher Sieg gegen Bayer Uerdingen konnten die Jungs noch vor dem frühen Aus bewahren. Eine junge Mannschaft des SC Magdeburg konnte das THW-Team durch eine gute Leistung mit 12:9 bezwingen – mit einer besseren Torausbeute wäre ein höherer Sieg möglich gewesen. Vor dem Spiel gegen Uerdingen war klar, es musste ein Sieg mit mindestens 23 Toren Differenz her – und das in nur 25 Minuten. Mit einer außergewöhnlichen Leistung mit aggressiver Manndeckung über das gesamte Spiel konnten die Jungs diese Hürde überspringen und gewannen 42:11. Nur 30 Minuten später das Viertelfinale gegen eine starke Mannschaft von Nickelhütte/Aue. Nach 17 Minuten lagen unsere Zebras mit 8:13 hinten. Eine Abwehrumstellung, die vom THW-Team mit einer überragenden Mentalität umgesetzt wurde, führte zur sensationellen Wende und einem 14:13-Sieg. Im Halbfinale gegen den SC DHfK Leipzig konnte der THW bis zum 10:12 dranbleiben, verlor dann allerdings verdient mit 10:14. Das Spiel um Platz 3 wurde somit zum Mentalitätsspiel, in dem die Kieler Jungs den Sieg mehr wollten und sich mit dem 13:11 den Platz auf dem Treppchen sicherten.

Trainer Tobias Bentlage: „Ich bin mit dem Wochenende sehr zufrieden. Wir haben gemeinsam als Team spielerisch deutliche Fortschritte gemacht und im Bereich Mentalität wichtige Erlebnisse mitnehmen können, die uns in der weiteren Saison helfen werden. Wir wissen nun, dass wir in jeder Situation wieder zurückkommen können – diese Erfahrung kann im Saisonverlauf noch sehr wertvoll sein.“