Sieg des Ernst-Barlach-Gymnasiums im Kreisfinale von Jugend trainiert für Olympia

Starker Auftritt der Handballer des EBGs! Unter der sportlichen Leitung von David Flaig und THW-FSJler und U19 Spieler Bjarne Duckert konnten die Schülerinnen und Schüler den Sieg im Kreisfinale der Altersklasse WK IV (Jahrgang 2006-2009) erringen. Eine geschlossene Mannnschaftsleistung legte den Grundstein für das erfolgreiche Turnier.

Im ersten von zwei Spielen trafen die Fünft-, Sechst- und Siebtklässler auf das Team vom Hans-Geiger-Gymansium. Recht schnell konnten die Handballer der EBG-Sportklassen Bälle in der Abwehr gewinnen und sich absetzen, allerdings unterliefen ihnen auch zahlreiche Pass- und Fangfehler im Angriff, sodass die Führung deutlich niedriger ausfiel als möglich. Trotzdem stand nach 30-minütiger Spielzeit ein souveräner 17:10-Sieg zu Buche. Im zweiten Spiel ging es gegen den Gastgeber vom Thor-Heyerdal-Gymnasium, gecoacht vom U23-Spieler und HVSH-FSJler Bo Nielsen. Das EBG kam gut in die Partie, nach rascher 9:2-Führung kamen jedoch die THG-Handballer bis zur Pause auf 10:7 heran. In der zweiten Halbzeit lief es aber wieder für das EBG, dank einer stabilen Abwehr kamen die Jungs und Mädels zu schnellen Gegenstoßtoren. Nach dem am Ende deutlichen 24:10-Sieg für das EBG merkte THG-Trainer Bo Nielsen an: „Wir machen unsere Hausaufgaben und greifen im nächsten Jahr an!“ Ein Extralob verdiente sich Linus Häusler, der ein ums andere Mal schwierige Bälle im Kasten entschärfte. Nun geht es für die EBG-Schülerinnen und Schüler weiter, am o6.03.2019 steht das Bezirksfinale in Ostholstein an.