TSV Hürup – THW Kiel II

Kiel. Derbyzeit für die Krabben: Am Sonntag um 16.30 Uhr geht es für die HSG Holstein Kiel/Kronshagen in der Handball-Oberliga der Frauen zum Aufsteiger HSG Mönkeberg-Schönkirchen. Derweil startet der THW Kiel II bereits am heutigen Sonnabend um 17 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim hochgehandelten TSV Hürup in die Saison.

TSV Hürup – THW Kiel II (Sbd., 17 Uhr)

„Gegen Hürup muss es einfach Spaß machen. Ich bin heiß wie Frittenfett“, verrät der neue THW-Coach Jan-Niklas Richter vor der Saisonpremiere und schiebt nach: „Wir können dort ganz befreit aufspielen. Wenn es uns gelingt, deren Tempo zu drosseln und unseres hochzuhalten, werden wir dort einen schönen Abend erleben.“ Allerdings muss Richter auf zwei erfahrene Spieler seines jungen Teams verzichten: Lennart Gerke weilt im Urlaub, wäre aber wegen einer Schulterblessur ohnehin ausgefallen, und Kapitän Philipp Stiller steckt im Lernstress. „Hürup gehört neben den Teams aus Flensburg und uns zu den favorisierten Mannschaften. Das wird gleich ein richtiger Härtetest. Aber wir sind gewappnet“, erklärt Richter mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein.