U17 – 25:30 – SG zu stark für U 17-Zebras

B-Junioren-Oberliga: THW-Nachwuchs guckt auf Qualifikationsspiel für DM

KIEL. Es begann als Aufeinandertreffen zweier ungeschlagener, punktgleicher Tabellenführer und endete in der alleinigen Tabellenführung für Flensburg: Das Aufeinandertreffen in der B-Jugend Oberliga entschieden die Gäste aus Flensburg am Freitagabend beim THW Kiel mit 30:25 (11:15) für sich.

Dabei entwickelte sich vor vollbesetzten Rängen in der Wriedt-Halle ein intensives und temporeiches Match, das von starken Abwehrreihen dominiert wurde. Dem frühen 4:8-Rückstand (12.) liefen die Kieler aber permanent hinterher, Flensburg agierte in sämtlichen Belangen ein Quäntchen wacher und cleverer, während die Jungzebras sich ein paar technische Fehler zu viel leisteten.

„Wir haben alles rausgehauen. Manchmal muss man akzeptieren, dass der Gegner mehr Qualität auf’s Spielfeld bringt“, so THW-Coach Tobias Bentlage. Sein Team wusste mit einer gut funktionierenden Rückraum-Kreis-Achse zu gefallen und überzeugte mit kämpferischer Einstellung über die gesamte Spieldistanz. Letztlich gaben Unterzahlschwächungen, der unterm Strich verlorene Keepervergleich und der höhere Fehlerquotient den Ausschlag. Da Flensburg mit dem Sieg wohl die Meisterschaft sicher hat, gehe es für die Zebras nun darum, den zweiten Tabellenrang zu sichern und über ein Qualifikationsspiel das Achtelfinale der deutschen B-Jugend-Meisterschaft zu sichern, so THW-Jugend-Koordinator Klaus Dieter „Pitti“ Petersen. akü

THW U  17: Saggau, Alberti – Nagel 2, von Starck 4, J.-L. Schneider 6, J. G. Schneider 1, Gnadt 1, Scheffler 2, Benitez 4, Gebelein 3, Moussa 2, Schwormstede, Leimann.