U18 gewinnt auch das letzte Saisonspiel

Jörn Gebelein und Malte Gnadt empfangen die Meisterschafts-Medaillen

Trotz der schon längst feststehenden Oberliga-Meisterschaft gewinnt die U18 auch ihr letztes Saisonspiel. Die Jungzebras setzten sich gegen den HSV Hamburg 2 mit 32:25 (17:10) durch und durften danach nun endgültig die Oberliga-Meisterschaft feiern, denn im Anschluss an das Spiel fand die offizielle Pokalübergabe statt. Die U18 schließt die Saison mit 40:4 Punkten, einem Torverhältnis von +225 (im Schnitt 10 Tore mehr als der Gegner pro Partie) und dem mit Abstand besten Angriff der Liga (770 Tore) ab. Eine grandiose Leistung des U18-Teams, das trotz des kleinen Kaders die langfristigen Ausfälle von Nisse Witt und Frederik Dahmke kompensieren konnte. Im letzte Spiel geriet nach früher Führung der Sieg kaum noch in Gefahr; die besten waren Malte Gnadt (9) und wieder einmal Jörn Gebelein (7).

Das Team Öffentlichkeitsarbeit gratuliert der U18 zu dieser tollen Saison!

Tore: Pedack 5, von Starck 1, Gnadt 9, Wilken 1, Kühl 4, Bahr 3, Gebelein 7, Beeker 2

Spielverlauf: 0:0, 2:0, 4:3, 8:4, 12:6, 14:9, HZ 17:10, 19:12, 21:17, 23:18, 26:21, 32:25