U19 des THW will endlich wieder siegen

Kiel. Nach der kleinen Misserfolgsserie mit drei Spielen in Folge ohne Sieg wollen die Kieler U 19-Handballer des THW Kiel endlich wieder einen Sieg bejubeln können. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich den Jungzebras am Sonntag (16 Uhr, Helmut-Wriedt-Halle) im Heimspiel der A-Jugend-Bundesliga Nord-Ost gegen den BSV 93 Magdeburg.

Die Kieler haben beste Erinnerungen an das Hinspiel, in dem die Kieler ihren Gegner mit 36:18 (16:9) förmlich überrollten. Dennoch fordert Jugend-Koordinator Klaus Dieter Petersen von seinen Jungs „erhöhte Konzentration“, um nach den erfolglosen Wochen und verschenkten Punkten endlich wieder in die Erfolgsspur zu gelangen und eine ähnlich geschlossene Mannschaftsleistung abzuliefern wie in Magdeburg. Bei noch verbleibenden vier Punktspielen besteht für die Zebras zwar keine realistische Chance mehr auf die erhoffte Teilnahme an den Meisterschafts-Playoffs. Es gilt aber, mit jedem Punkt den sechsten Tabellenplatz, der die direkte Bundesliga-Qualikation für die kommende Spielzeit bedeutet, abzusichern. akü