U19 – Hohe Hürde für THW-Talente

KIEL. Am 17. Spieltag der A-Jugend Bundesliga Nord steht für die U19-Zebras des THW erneut eine Auswärtstour an: Nachdem die Reise ins Bördeland vor Wochenfrist nicht von Erfolg gekrönt war, sinnen die Kieler am Sonntag (13 Uhr) bei der Hildesheimer Eintracht auf Wiedergutmachung.

Der direkte Tabellennachbar der derzeit sechstplatzierten Kieler kommt vor allem über eine starke linke Angriffsseite, in der ein Trio um Spielmacher Matteo Ehlers für Furore sorgt, mit Linksaußen Bela Pieles steht ein herausragender Einzelakteur auf dem Feld, dessen Wirkungskreis es einzudämmen gilt. Die kompakte und sehr robuste Abwehr der Hildesheimer wollen die Kieler in Bewegung bringen und ihr „Leistungsniveau an der oberen Spitze abrufen“, so Zebra-Coach „Pitti“ Petersen, der möglichst wenig technische Fehler sehen will, um die Gastgeber nicht unnötig oft ins Tempospiel kommen zu lassen. „Wir sind gut vorbereitet. Letztlich auch Punkte aus Hildesheim mitzunehmen, wird aber eine große Herausforderung“, so Petersen, dessen Team beim 28:24-Hinspiel-Sieg den Beweis erbrachte, Hildesheim in Schach halten zu können. akü