U19 – Team bei der German International Youth Championship

Bevor der Pixum Super Cup, mit dem großen Duell THW Kiel gegen Flensburg-Handewitt am 21.8. in Düsseldorf stattfindet, bekommt der Nachwuchs die Chance sich auf der großen Bühne zu präsentieren.
Für unsere U-19 Mannschaft gibt es nachdem „Echt Lippsk! Cup 2019“ keine Verschnaufpause.

Ergebnisse: „Echt Lippsk! Cup 2019“
THW Kiel U19 – 1. VFL Potsdam 21:22
THW Kiel U19 – TBV Lemgo 20:20
THW Kiel U19 – TuS N-Lübbecke 23:17

Helge Krebber – MV Team U19

Die erste German International Youth Championship (GIYC) wurde als gemeinsames Projekt des Deutschten Handball Bundes, der Liqui Moly Handball-Bundesliga und der Sportstadt Düsseldorf ins Leben gerufen. Im Rahmen des drei tägigen Turniers messen sich insgesamt 16 Mannschaften aus der A-Jugend. Darunter zehn nationale Mannschaften und sechs internationale Mannschaften.

Unsere Jungzebras mussten sich zunächst in Gruppe C in der Sporthalle am Rather Waldstadion behaupten.

Zunächst ging es für unsere U19 gegen den slowenischen Serienmeister RK Celje aufs Feld. Die erste Halbzeit dominierte der THW deutlich und führte zur Halbzeitpause mit 9:13. In der zweiten Hälfte konnte Slowenien an Fahrt gewinnen und holte sich mit 23:24 den Sieg.

Viel Zeit zum analysieren blieb nach der knappen Niederlage nicht. Im zweiten Spiel hatten es unsere Junioren erneut mit einem schwierigen Gegner zu tun. Die Füchse aus Berlin konnten das Spiel mit einem Endstand von 15:24 für sich entscheiden.

Im letzten Spiel des Tages holte der THW sich den Sieg gegen den HC Fivers WAT Magereten, mit einem Endstand von 16:14.

Ergebnisse:
Montag
– THW Kiel U19 vs. RK Celje (SLO) – 23:24 Tore
– THW Kiel U19 vs. Füchse Berlin – 15:24 Tore  
– THW Kiel U19 vs. HC Fivers WAT Magereten (AUT)  – 23:24 Tore
Dienstag
– THW Kiel U19 vs. Bayer Dormagen – 13:23 Tore
Mittwoch
– THW Kiel U19 vs. SG Flensburg-Handewitt – 19:22 Tore

Nach vier Turniertagen reiste unser U19 Team am Donnerstag wieder nach Kiel. Acht Spiele klasse und fordernde Spiele über 2 x 20 Minuten brachten dem Trainerteam viele Erkenntnisse und führte unsere Jungzebras an ihre Grenzen.

„Ich bin mit den Turniertagen und der Leistung sehr zu frieden. Wir konnten sehr gut im taktischen Bereich arbeiten und die Spiele waren ein guter Abschluss der Saisonvorbereitung. Es liegt noch einige Arbeit vor uns bis zum Start in die neue Saison.“ Klaus-Dieter Petersen THW Kiel Nachwuchskoordinator 

Euer Team 
Öffentlichkeitsarbeit