U23 – Fünfter Sieg im fünften Spiel

Kiel. Der THW Kiel II hat in der Handball-Oberliga nach Punkten zu Spitzenreiter TSV Kronshagen aufgeschlossen. Das 27:19 (7:9) gegen den TSV Ellerbek war für die Jungzebras der fünfte Sieg im fünften Spiel. Doch auch gegen den TSVE offenbarte der THW erneut eklatante Schwächen im Torabschluss. „Die Wurfquote war unterirdisch“, bekannte THW-Coach Jan-Niklas Richter. Bis zur Halbzeit trafen die Kieler lediglich sieben Mal. Erst als Richter Kapitän Philipp Stiller und Co-Trainer Bevan Calvert für die zu statisch agierenden Fabian Thal und Lars Meereis auf das Parkett beorderte, kam mehr Tempo ins Spiel. Ference Büchler markierte per Gegenstoß in der 36. Minute die erste THW-Führung (11:10.). „Am Ende geben die bessere Bank und die Luft den Ausschlag zu unseren Gunsten“, sagte Richter nachdem sein Team die zweite Halbzeit mit 20:10 für sich entschied. jpw

THW Kiel II: Schröder, Kirschner – Stiller 2, Thal, Calvert 7/2, Gerke, Meereis 2, Bruse 2/1, Haack 2, Schaefer 2, Büchler 2, Brünger 6/3, Wäger 1, Matussek 1.