U23 – Handball-Oberliga: Pflichtsieg gegen Bredstedt – THW II und Kronshagen lassen erstmals Federn

Kiel. Jetzt hat es auch das Spitzenduo in der Handball-Oberliga der Männer erwischt: Tabellenführer THW II unterlag beim FC St. Pauli 23:28. Zeitgleich verlor auch Aufsteiger Kronshagen bei DHK Flensborg mit 26:32 seine weiße Weste. Zudem musste die SG Wift im Abstiegskampf bei der SG HH-Nord mit 23:28 Federn lassen. In der Oberliga der Frauen blieb Altenholz durch einen 24:21-Heimsieg gegen Bredstedt Spitzenreiter.

 

FC St. Pauli – THW Kiel II 28:23 (14:12)

„Es passte wirklich gar nichts. Wir hätten noch drei Wochen weiter spielen können und es wäre immer gleich ausgegangen“, attestierte THW-Coach Jan-Niklas Richter seinem Team bei der ersten Saisonniederlage einen „gebrauchten Tag“ und hofft auf den berühmt-berüchtigten „Schuss vor den Bug zum richtigen Zeitpunkt“. Die 6:0-Abwehr agierte zu defensiv und bekam keinen Zugriff auf das unorthodoxe Angriffsspiel der Kiezhandballer. Das Kieler Tempospiel konnte keine Fahrt aufnehmen. Spätestens der 5:0-Lauf der Paulianer von 16:16 (40.) auf 21:16 (46.) zog dem THW den Zahn. „Wir müssen daraus unsere Schlüsse ziehen und es am Freitag gegen den AMTV Hamburg besser machen“, forderte Richter.

THW Kiel II: Schröder, Kirschner – P. Stiller 3, Thal 1, Calvert, Gerke, Meereis 1, Bruse 3/1, Haack, Schaefer 1, Brünger 1, Wäger 4, Martin 9/3, Matussek.