U23 – HSG Weddingstedt – THW Kiel II

Kiel. Das Derby in der Handball-Oberliga der Frauen steht im Zeichen des Abstiegskampfes. Am Sonnabend um 17 Uhr empfängt der TSV Altenholz die um einen Punkt schlechter platzierte HSG Holstein/Kronshagen in der Altenholzer Kreishalle. Der THW Kiel II fährt am Sonnabend (20 Uhr) in der Männer-Konkurrenz an die Westküste zu Weddingstedt/Hennstedt/Delve, um dem Spitzenduo Hamburg-Barmbek und Hürup auf den Fersen zu bleiben.

HSG Weddingstedt – THW Kiel II (Sbd., 20 Uhr)

Den Drive des Derbysieges gegen die SG Wift wollen die Jungzebras mit an die Westküste zum Tabellenelften transportieren. „Da ist immer eine phänomenale Stimmung. Eine ganze Region steht hinter dem Team. Wir müssen voll dagegenhalten“, sagt THW-Coach Christian Sprenger und ergänzt: „Die haben gegen Hürup ein starkes Spiel gemacht. Auch für uns werden sie einen Plan haben. Deswegen liegt unser Schlüssel zum Erfolg wieder in einer starken Abwehr.“ Bis auf den Kreuzbandverletzten Leon Bruse kann Sprenger auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Zudem zählt seit dem Derby gegen Wift auch Altenholz-Rückkehrer Fynn Schröder, der nun mit Leon Kirschner einen bärenstarkes Torwartduo bildet.