U23 – Leichte Beute in Fischbek

Handball-Oberliga: Auswärtssiege für THW Kiel II, TSV Kronshagen und die MöSchö-Frauen

Kiel. Die HSG Mönkeberg-Schönkirchen darf in der Handball-Oberliga der Frauen weiter vom Durchmarsch Richtung Dritte Liga träumen. Der Aufsteiger gewann sein Nachholspiel beim TSV Ellerbek mit 32:28 und liegt nach Minuspunkten gleichauf mit Spitzenreiter HL Buchholz 08-Rosengarten. Bei den Männern konnten sowohl der THW Kiel II als auch der TSV Kronshagen ihre Auswärtsspiele gewinnen. In der SH-Liga der Männer feierte die HSG Mönkeberg-Schönkirchen einen 30:22-Heimsieg gegen die HSG SZOWW.

Männer: TV Fischbek – THW Kiel II 22:31 (11:16)

THW-Coach Jan-Niklas Richter forderte im Vorwege, dass sein Team frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen möge. Und die Jungzebras ließen Taten folgen, legten einen furiosen 9:1-Start (13.) hin, hatten alles im Griff, leisteten sich aber dennoch in der ersten Halbzeit elf Fehlwürfe und nach der Pause derer zwölf. „Wir konnten das Spiel gar nicht verlieren, weil wir Fischbek wirklich in allen Belangen überlegen waren. Dennoch hätte ich mir noch mehr Konsequenz im Abschluss gewünscht“, monierte Richter, gab aber im gleichen Atemzug zu: „Wir hätten wohl jederzeit eine Schippe drauflegen können. So konnten wir das eine oder andere ausprobieren.“