Unser Kooperationsteam

THW Kiel und TSV Altenholz bündeln Kräfte bei der Talentförderung

Der THW Kiel geht in Sachen Nachwuchsförderung neue Wege mit einem alten Bekannten: Zukünftig werden die Nachwuchs-Abteilungen des deutschen Rekordmeisters und der TSV Altenholz eng zusammenrücken, um sportliche und wirtschaftliche Synergien zu nutzen. So beteiligt sich die „THW Kiel Nachwuchsleistungshandball GmbH“ an der neu gegründeten „Team Altenholz Handball GmbH“, deren Geschäftsführer der Altenholzer Matthias Fehrke und Olaf Berner, Vorsitzender des THW Kiel e.V. und Aufsichtsrats-Mitglied beim Rekordmeister, sind.

„Wir bündeln die Kräfte, um Handball-Talente aus der Region auf ihrem Weg in die Bundesliga optimal zu fördern und zu unterstützen“, freut sich THW-Geschäftsführer Thorsten Storm. „Ab sofort sind die Weichen in Richtung einer gemeinsamen Ausbildung unseres Handball-Nachwuchses gestellt.“ 

Durch die sportliche Kooperation mit dem ambitionierten Drittligisten kann der THW Kiel künftig sämtlichen Alters- und Entwicklungsstufen eine umfassende Plattform bieten: Alle Nachwuchs-Teams des THW Kiel sind in der jeweils höchsten Spielklasse angesiedelt, hinzu kommen die THW-U23 in der Oberliga, die Mannschaft des TSV Altenholz in der 3. Liga und das Bundesliga-Team des Rekordmeisters. 

Das sportliche Bindeglied ist THW-Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen, der für die B- und A-Jugend sowie die U23 des THW Kiel verantwortlich zeichnet und gleichzeitig als Co-Trainer beim TSV Altenholz fungiert. „Wir wollen unseren Handball-Talenten die besten Möglichkeiten für ihre Ausbildung bieten. Dieser gemeinsame Weg ist ein elementarer Teil unseres neuen Nachwuchs-Konzeptes, für das beide Partner einstehen“, sagt Klaus-Dieter Petersen. 

„Dieses Modell ist zukunftsweisend für die Talent-Ausbildung“, erklärt Thorsten Storm. „Wir freuen uns, mit dem TSV Altenholz einen starken Partner gefunden zu haben, der mit uns diesen wichtigen Weg beschreitet.“

TSV Altenholz

TSV Altenholz