Zebrastreifen 08./09.09.2018: „Das Geheimnis des Erfolgs ist anzufangen.“

Erste Informationen zur neuen Saison.  Wir starten wieder in eine neue Spielzeit. Wie lauten die Aufstellungen am aktuellen Spieltag? Wer spielt beim THW Kiel in der U16, wer in der Magdeburger U19 oder bei Schwartau in der U18?

Die voraussichtliche Aufstellung jeder Partie erhalten Sie bei der Übersicht vom aktuellen Spieltag, in dem Sie auf die einzelnen Spiele scrollen. Die Aufstellung unserer Teams wird geprägt von der Taktik und dem direkten Spielziel. Dem Trainer untersteht dabei die Entscheidung, zu bestimmen, mit welcher Aufstellung gespielt wird, also die Spieler auf dem Feld in der Abwehr sowie im Angriff verteilt stehen. Es gibt unzählige Varianten und die Unterschiede stecken meist im Detail.

Natürlich spielen auch die Einstellung und die Aufgabe des einzelnen Spielers eine wichtige Rolle, die weit über die zuvor genannten Bereiche hinausragen können.

Jungzebras gehen gut vorbereitet in die Spiele der neuen Saison. 

„Das Geheimnis des Erfolgs ist anzufangen.“ –  Zebrastreifen 08./09.09.2018


News der Woche: 

U19 – THW-Talente gleich gegen Topfavorit SCM

Eine außergewöhnliche Begegnung – Freundschaftsspiel zwischen dem TSV Westerland und den Handball Allstars Deutschland

Zebrastreifen 2018/19: „Die Entfernung ist unwichtig. Nur der erste Schritt ist wichtig.“

Die beiden neuen FSJ’ler/BFD’ler sind da!


Weitere Ergebnisse der THW Teams: 

Landesliga- Staffel Nord –  THW Kiel 3 vs. SG Oeversee/Jarplund-Weding – 32:27 (HZ 13:14)

Landesliga- Staffel Nord – IF Stjernen Flensborg vs. THW Kiel (Damen 1)  – 26:30 (HZ 14:14)


Erfolg im Derby zum Saisonstart . THW Kiel U16 vs. TSV Kronshagen 29:28

Team U16 am Sonntag in der HWH zu sehen

THW Kiel U16 – News zum Spiel – Zielformulierungen des Teams

THW Kiel vs. TSV Kronshagen  29:28 (14:12) Weitere Ergebnisse

Stimmen zum Spiel: Ein Derby ist immer etwas Besonderes, vor allen wenn die Zebras auf die Vertretung aus Kronshagen treffen.

Der Start in die neue Saison ist dem U16 Team geglückt. Zum Auftakt feierte das Team von Hendrik Hell in der SH-Liga einen 29:28-Derbysieg gegen den TSV Kronshagen. „Es war nicht alles Gold, was glänzt, aber für den Anfang war das okay. Ich habe viele gute Ansätze gesehen“, resümierte Hendrik Hell

THW Kiel U16: TW: Lukas Grote, Kay Krafzik; Feldspieler: Corvin Troschke (7), Doninique Mannke, Luca Schultze, Bennett Beeker (4), Jarik Bahr (3), Gian Stöckli, Henri Pabst, Tim Struve (5), Noah Schwenke, Kian Kühl (9), Joshua Kubach, Simon Witt (1)

Spielverlauf in 5 Min.: 3:2, 6:5, 9:7, 9:9, HZ 14:12, 17:14, 21:15, 25:20, 26:14, 29:28

Stimmen vor dem Spiel: Die Saison geht los – auch für die U16. Zum Auftakt wartet direkt der starke Nachbar aus Kronshagen, der knapp an der Oberliga-Qualifikation scheiterte. Am Sonntag erwartet somit das Team um Coach Hendrik Hell ein hitziges Derby mit bis in die Haarspitzen motivierte „Crowntowner“, deshalb gilt: Volle Konzentration und Fokus!

WIR SIND KIEL – … nur mit Euch!

Nächstes Spiel: So startet unser U16 Team im Sep./Okt. in die Saison

Auswärtsspiel:

15.09.2018 / 14:45 Uhr / HSG Schülp/We/Re vs. THW Kiel

27.10.2018 / 15:00 Uhr / HSG Tarp/Wanderup vs. THW Kiel

Heimspiel:

THW Kiel vs. TSV Kronshagen – 29:28 (14:12)

22.09.20118 / 14:10 Uhr / THW Kiel vs. Bredstedter TSV


Starke 2 Halbzeit der U17 – 26:18 Sieg im ersten Heimspiel der Saison

Team U17 am Sonntag in der HWH zu sehen

THW Kiel U17 – News zum Spiel – Zielformulierungen des Teams

THW Kiel U17 vs. HKUF Harrislee 26:18 (13:12) Weitere Ergebnisse

Stimmen zum Spiel: Der THW Kiel besiegt HKUF Harrislee deutlich mit 26:18. Ab der zweiten Halbzeit waren die Jungzebras klar spielbestimmend und konnten die Gäste mit einer starken Abwehr- und Torhüterleistung in die Knie zwingen.

THW Kiel U17: TW:  Philip Saggau, Nico Alberti / Feld: Max Wilken (1), Jarik Bahr (1), Torge Ankermann, Lennart Ludwig, Julius Schneider (5), Justin Leimann (2), Fynn Nagel (2), Luca Schwormstede (2), Jesper Schmidt (3), Leon Ciudad Benitez (4), Jan-Forde Simowitsch (2), Noah Moussa (4)

Spielverlauf in 5 Min.: 1:2, 3:5, 8:6, 10:8, HZ 13:12, 15:13, 17:14, 19:15, 23:16, 26:18

Stimmen vor dem Spiel: Die U17 tritt im ersten Heimspiel der Saison am Sonntag um 13 Uhr in der Helmut-Wriedt-Halle gegen HKUF Harrislee an. Nachdem die Mannschaft am vergangenen Wochenende beim Sparkassen Cup in Berlin einen starken 2. Platz belegte, gab es in dieser Woche ein paar krankheitsbedingte Ausfälle im Trainingsbetrieb. Nichtsdestotrotz strebt das U17-Team den ersten Heimsieg an und kann dabei wieder auf den vollen Kader zurückgreifen.

WIR SIND KIEL – … nur mit Euch!

Nächstes Spiel: So startet unser U17 Team im Aug./Sep./Okt. in die Saison

Auswärtsspiel:

HSV-Hamm 02 vs. THW Kiel U17 – 24:34 (11:16)

15.09.2018 / 14:15 Uhr / Handball SH HH vs. THW Kiel U17

21.10.2018 / 15:00 Uhr / Bramstedter TS vs. THW Kiel U17

28.10.2018 / 16:00 Uhr / HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen vs. THW Kiel U17

Heimspiel:

THW Kiel U17 vs. HKUF Harrislee – 26:18 (13:12)

22.09.20118 / 16:00 Uhr / THW Kiel U17 vs. HSG Kremperheide/Münsterdorf


Team U18 zum ersten Auswärtsspiel in Schwartau 

THW Kiel U18 – News zum Spiel – Zielformulierungen des Teams

09.09.2018 / 13:00 Uhr / VfL Bad Schwartau vs. THW Kiel  Weitere Ergebnisse

Stimmen zum Spiel aus der U18: Heute waren wir zu Gast in Schwartau! Insgesamt war es ein sehr faires Spiel! In der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber das Spiel bestimmen und mit vier Toren Vorsprung in Führung gehen! Nach 30 Min hieß es 16:12 für Schwartau! In der zweiten Halbzeit lief das Spiel dann in unsere Richtung! Im Angriff hatte Konstantin von Stark gute Ideen, sodass wir häufig zum Torerfolg kamen! Die aktive Abwehrarbeit zahlte sich aus und wir gingen ab der 45 Minute verdient in Führung. Am Ende standen zwei Punkte auf unserem Konto!

THW Kiel U18: TW:  Lukas Hilberink, Philipp Arndt / Feld: Bahne Bannach, Mika Pedack (3), Frederik Dahmke (3), Jack Born, Konstantin von Stark (2), Jörn Gebelein (11), Nisse Witt (3), Justin Kaminski (9), Malte Gnadt (2),

Spielverlauf in 5 Min.: 5:2, 8:5, 11:8, 12:8, 14:10, HZ 16:12, 19:14, 21:19, 22:23, 25:25, 25:29, 29:33

Stimmen vor dem Spiel: Nach dem gelungenem Saisonauftakt gegen die SG Hamburg-Nord will unsere U18 auch ihr zweites Saisonspiel erfolgreich bestreiten. Aufgrund der fast zeitgleichen Spiele der U17 und der U16 reist das Team um Trainer Pitti mit kleinem Kader an; trotzdem will die U18 gegen die 2. Mannschaft des JBHL-Vertreters Bad Schwartau alles aus ihren Möglichkeiten herausholen.

WIR SIND KIEL – … nur mit Euch!

Nächstes Spiel: So startet unser U18 Team im Sep./Okt. in die Saison

Heimspiele:  

01.09.2018 / THW Kiel vs. SG Hamburg-Nord – 31:25
16.09.2018 /  16:00 Uhr / THW Kiel vs. HC Treia/Jübeck
27.10.2018 / 14:20 Uhr / THW Kiel vs. TSV Sieverstedt

Auswärtsspiele:     

VfL Bad Schwartau vs. THW Kiel – 29:33
23.09.2018 / 11:15 Uhr / HFF Munkbrarup vs. THW Kiel


U19 Team startet mit einem 32:27 (15:12) Heimsieg gegen den SC Magdeburg in die Saison

Team U19 zum ersten Heimspiel kommt der Vizemeister 2017/18

THW Kiel U19 – News zum Spiel – Zielformulierungen des Teams

THW Kiel vs. SC Magdeburg  32:27 (15:12)  Weitere Ergebnisse

Stimmen zum Spiel: U19 dominiert gegen Magdeburg und gewinnt hochverdient mit 33:27. Ein guter Saisonstart für das Team von Christian Sprenger und Pitti Petersen – Glückwunsch

THW Kiel U19: Tor: Jesko Usinger, Björn Lange; – Linksaußen: Konstantin von Stark, Jack Born (4); – Rückraum links: Niklas Benkendorf (3), Philipp Wäger (7); – Rückraum Mitte: Jannis Schneider (1), Felix Böhm (6); Rückraum rechts: Lars Meereis (1), Sven Ehrig (2); – Rechtsaußen: Nisse Witt, Justin Kaminski (1); – Kreis: Bjarne Duckert (4), Jannes Haack (3).

– Mannschaftsverantwortlicher: Helge Krebber; – Trainer: Christian Sprenger, Klaus-Dieter Petersen; – Torwarttrainer: Dorian Wagner; – Physiotherapeutin: Saskia Petersen

Spielverlauf in 5 Min.: 2:3, 5:5, 6.6, 8:8, 13:9, Hz 15:12, 17:13, 20:13, 23:15, 28:18, 31:22, 32:27

Stimmen vor dem Spiel: Trainer Christian Sprenger: “ Wir freuen uns auf den Saisonauftakt gegen den amtierenden A-Jugend-Bundesliga Vizemeister und den deutschen B-Jugend Meister. Wir sind uns der Stärke des Gegners bewusst und wissen, das der SC Magdeburg mit vollständigem Kader nur schwer zu schlagen ist. Mannschaftskapitän und U18-Nationalspieler Lars Meereis ist angeschlagen; sein Einsatz ist noch ungewiss.“

WIR SIND KIEL – … nur mit Euch!

Nächstes Spiel: So startet unser U19 Team im Sep./Okt. in die Saison

Heimspiele:   

THW Kiel vs. SC Magdeburg  32:27 (15:12)
21. September 2018 / THW Kiel vs. Handball SV Hamburg
06. Oktober 2018 /  THW Kiel vs. TV Oyten
27. Oktober 2018 / THW Kiel vs. SG HC Bremen/Hastedt

Auswärtsspiele:      

15. September 2018 / LHC Cottbus vs. THW Kiel
29. September 2018 / VfL Bad Schwartau vs. THW Kiel
31. Oktober 2018 / SG Flensburg-Handewitt vs. THW Kiel


Klasse Leistung – 32:28 Auswärtssieg in Neumünster zum Start der neuen Spielzeit

Team U23 zum ersten Auswärtsspiel in Neumünster

THW Kiel U23 – News zum Spiel – Zielformulierungen des Teams

SG Wift Neum. vs. THW Kiel U23  28:32 (11:16) Weitere Ergebnisse

Stimmen zum Spiel: Auch die U23 startet mit einem Sieg in die Saison. Im Derby bei der SG Wift Neumünster gab es ein 32:28 für unsere Jungs.

THW Kiel U23:  Tor: Leon Kirschner, Jandre Spach; – Linksaußen: Leon Bruse (9); – Rückraum links: Lennart Gerke, Philipp Stiller, Philipp Wäger; – Rückraum mitte: Hannes Glindemann (6), Felix Böhm, Bo Nielsen (1); Rückraum rechts: Bevan Calvert (3), Jan-Ole Martin (5); – Rechtsaußen: Robert Lüdtke (2); – Kreis:Jannes Haack, Fabian Thal (3).

Trainer: Christian Sprenger – Co-Trainer: Patrick Mielke – Torwarttrainer: Arne Johannsen – Betreuer: Fred Dibbern – Physiotherapeutin: Madeleine Jürgensen

Spielverlauf in 5 Min.:

Stimmen vor dem Spiel:  THW II hat an der Abwehr gefeilt

Handball-Oberliga: Zum Saisonauftakt ein Derby bei Wift – Holstein-Krabben haben offensiv viel Luft nach oben

KIEL. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, heißt es. In der Handball-Oberliga hoffen ehrgeizige Teams wie die Männer des THW II oder die Frauen der HSG Holstein/Kronshagen, dass sich ihr verzögerter Saisonstart sportlich nicht gleich rächt, sondern sie erfolgreich quereinsteigen.
Von Jan-Phillip Wottge und Roger Kerber

THW Kiel U23: Jung und dynamisch sucht eine spannende Herausforderung: Der THW II startet am Sonnabend um 17 Uhr mit dem Derby bei der SG Wift Neumünster in die Oberliga-Saison. Die Jungzebras wagten im Sommer einen personellen Umbruch, trotzdem peilt Coach Christian Sprenger einen Platz in der Spitzengruppe an.

Eine konkrete Platzierung gibt der 35-Jährige vorerst nicht vor: „Man will immer das bestmögliche Ergebnis erreichen.“ Die Favoritenrollen schiebt der ehemalige Bundesliga-Rechtsaußen dem Drittligaabsteiger HG Hamburg-Barmbek, dem TSV Hürup und Auftaktgegner SG Wift zu. Eine intensive achtwöchige Vorbereitung samt Trainingslager im dänischen Tondern liegt hinter den Kielern. Das Augenmerk wurde auf die Abwehrarbeit gelenkt. Mit Niklas Kadenbach (Wift), Julius Noack, Simon Seebeck (beide TSV Altenholz) und Keeper Tim Wendt (DHK Flensborg) verließ das Gerüst der bärenstarken Defensive den THW.

„Diese Abgänge müssen wir erst mal kompensieren. Wir haben intensiv an der Abwehrformation gefeilt“, verrät Sprenger, der eine aggressivere Deckung spielen lassen will: „In Summe sind wir jeweils fünf Zentimeter zu klein, um nur auf eine starke Abwehr zu setzen. Wir müssen auch mehr Tore werfen.“

Im Angriff bieten sich den Jungzebras neue Optionen. Vom Drittligisten Flensburg-Handewitt II wechselte Spielmacher Bo Nielsen an die Kieler Förde. Der 19-Jährige absolviert beim Handballverband Schleswig-Holstein (HVSH) in Kiel ein freiwilliges soziales Jahr. „Ich hatte als Flensburger keine Anpassungsprobleme beim THW. Viele der Jungs kenne ich aus der Landesauswahl. Die Abläufe unterscheiden sich nicht gravierend. Mit Christian Sprenger haben wir einen Trainer, der genauso auf Handball brennt wie ich“, sagt Nielsen, der dem THW II viel zutraut: „Wir werden unser Niveau Woche für Woche bis zum Saisonende steigern. Natürlich wollen wir möglichst oben angreifen.“

Ihm zur Seite steht mit Bevan Calvert der Senior des Teams. Der 32-jährige australische Nationalspieler, der einst für den TSV Altenholz spielte, kommt von den Mecklenburger Stieren Schwerin zum THW. Er soll dem jungen Team mit seiner Routine Stabilität verleihen. „Er kann sehr wertvoll für uns in der Crunch-Time der Spiele werden“, hofft Sprenger. Der variabel einsetzbare Linkshänder sind seinen Auftrag als helfende Hand: „Die Bank ist mein Platz. Von da kann ich Tipps geben. Wenn ich auf der Platte gebraucht werde, bin ich da. Mit der Erfahrung kommt die Verantwortung.“

Am Sonnabend gegen die SG Wift muss das das Team um Kapitän Philipp Stiller noch auf Ference Büchler (Aufbautraining nach OP) verzichten. „Das wird eine Standortbestimmung. Nach dem Spiel sind wir schlauer. Wir freuen uns, dass es endlich losgeht“, fiebert Sprenger dem Start entgegen.

WIR SIND KIEL – … nur mit Euch!

Nächstes Spiel: So startet unser U23 Team im Sep./Okt. in die Saison

Heimspiele:             

14. September 2018 / THW Kiel U23 vs. HSG We./He./De.
28. September 2018 / THW Kiel U23 vs. TSV Hürup
26. Oktober 2018 / THW Kiel U23 vs. TSV Ellerbek
30. Oktober 2018 / THW Kiel U23 vs. FC St. Pauli

Auswärtsspiele:  

SG Wift Neum. vs. THW Kiel U23 – 28:32 (11:16)
21. September 2018 / VfL Bad Schwartau  vs. THW Kiel U23
20. Oktober 2018 / TuS Esingen vs. THW Kiel U23


Stiere bei den Wölfen ohne jede Chance – TSV Altenholz gewinnt 44:26 (22:13)

Wölfe gegen die Stiere – Samstag in Altenholz

TSV Altenholz (Kooperationsteam) – News zum Spiel – Zielformulierungen des Teams

TSV Altenholz vs. Mecklenburger Stiere Schwerin  44:26 (22:13)  Weitere Ergebnisse

Stimmen zum Spiel: Großes Kino – Wölfe reißen Stiere – 44:26

Wie ein Orkan fegten unsere Wölfe über die Platte und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Eine konzentrierte Altenholzer Mannschaft ließ den Gästen aus Schwerin zu keinem Zeitpunkt des Spiels eine Chance. Gestützt auf Thore im Kasten und einer stabilen Abwehr wurden vorne im Angriff die herausgespielten Chancen konsequent verwertet. Momentan läuft es gerade im Angriff bei den Jungs. 109 Tore in drei Spielen sprechen hier eine deutliche Sprache. Mirko: „Glückwunsch an meine Männer. Ich freue mich darüber, dass wir über die gesamte Spielzeit konzentriert geblieben sind. Wir haben unseren Matchplan konsequent umgesetzt, unsere Angriffsleistung bietet wenig Anlass zur Kritik. Torhüter und Abwehr werden auch immer mehr zu einer Einheit; das war ein richtig gutes Spiel von uns. Jetzt wollen wir in Potsdam nachlegen, da gab es in der Vergangenheit für uns nichts zu holen.“ Nach dem 34:30 im Pokal gegen Schwerin hatte man im Vorfeld der Partie mit einer Begegnung auf Augenhöhe gerechnet. Aber an diesem Abend lief bei uns einfach sehr viel in die richtige Richtung, beim Gegner eben nicht. Jetzt fahren wir als Tabellenführer mit ordentlich Selbstbewußsssein zu den Adlern nach Potsdam, um dort den Bock umzustoßen.

TSV Altenholz: Landgraf, Jöhnck – Fängler (7), Seebeck (1), Ottsen (2), Dibbert, Köpke (5), Noack, Klotz (1), Boldt (9/3), Abelmann-Brockmann (6), Williams (1), Diringer (4), Voigt (8), Höricke

Spielverlauf: 0:1, 2:2, 4:2, 6:4, 9:6,12:7, 15:9, 17:12, 21:12, 22:13 HZ 25:14, 31:14, 32:18, 34:20, 39:22, 42:24, 44:26

TSV Altenholz – Wir reißen was – seit 1948!

Stimmen vor dem Spiel: Mit den Mecklenburger Stiere haben wir zum zweiten Heimspiel gleich den Geheimfavoriten bei uns zu Gast. Mittlerweile ist unser ehemaliger Trainer Mannhard Herrscher der Stiere Herde, der weiß, wie man Meister wird. Doch Namen haben im Sport noch nie Spiele gewonnen. Das mussten die Schweriner auch im ersten Saisonspiel feststellen. Keineswegs erstarren die Gegner in Schockstarre, wenn die Stiere von der Weide gelassen werden. Mit einer unerwarteten Niederlage (25:27) in Flensborg, bei dem heimischen DHK, starteten die Mecklenburger in die Saison. Das war mit Sicherheit nicht so eingeplant. Mirko: “ Ich erwarte ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Wir haben vielleicht den Vorteil, dass wir wissen, wie man die Stiere packen kann. Im Pokal hat es ja schon ganz gut geklappt.“ Wir freuen uns über eine großartige Kulisse am Samstag. Noch einmal zur Erinnerung: Erwachsene zahlen nur EUR 9,00 und Jugendliche mit einem Altenholz-Trikot kommen während der gesamten Saison umsonst rein!

TSV Altenholz – Wir reißen was – seit 1948!

Nächstes Spiel:  TSV Altenholz / Sonntag / 16.09.2018 / 16:00 Uhr  /   1. VfL Potsdam  vs.  TSV Altenholz 


Nächsten Spiele unser Nachwuchsteams:  

Auswärtsspiele

Team U17 – 15.09.2018 / Samstag / 14:15 Uhr / Handball SH HH vs. THW Kiel U17

Team U16 – 15.09.2018 / Samstag / 14:45 Uhr / HSG Schule/We/Re vs. THW Kiel U16

Team U19 – 15.09.2018 / Samstag / 16:00 Uhr / LHC Cottbus vs. THW Kiel U19

TSV Altenholz / 16.09.2018 / Sonntag / 16:00 Uhr  / 1. VfL Potsdam  vs.  TSV Altenholz

Heimspiele in der Helmut-Wriedt Halle

Team U23 – 14.09.2018 / Freitag / 20:30 Uhr / THW Kiel U23 vs. HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

Team U15 – 16.09.2018 / Sonntag / 14:25 Uhr / THW Kiel vs. HSG 91 Nortorf

Team U18 – 16.09.2018 /  Sonntag / 16:00 Uhr / THW Kiel vs. HC Treia/Jübeck


Danke an alle Eltern, Freunde, Trainer,  usw. für die Unterstützung zum erstellen dieser Homepage. 

Euer Team Öffentlichkeitsarbeit