Zebrastreifen 13.01./14.01.: THW Teams starteten ins Spieljahr 2018

Mit dem Schlusspfiff endet zwar das Spiel, nicht aber die Auseinandersetzung mit dem Geschehen – und dem Ergebnis! – der 60 Minuten auf dem Parkett. Der Trainer ist in dieser Hinsicht gleich doppelt gefordert: Nicht nur , dass er den Spielverlauf genauestens analysiert und auswerten muss, um insbesondere Konsequenzen für die kommenden Aufgaben daraus abzuleiten zu können. Zu seinen Pflichten gehört es natürlich auch, der Öffentlichkeit Rede und Antwort zu stehen und seine Sicht der Dinge kundzutun.

Alles über die THW Teams  U15, U16, U17, U18, U19, U23, TSV-A und die Männer 3 in den Zebrastreifen. #KielerLeidenschaftVereint – WEIL WIR HANDBALL L(I)EBEN!

Ihre klaren Zielformulierungen sowie Berichte, Fotos und News findet ihr hier in den THW Kiel Zebrastreifen des Nachwuchs-Leistungshandball.

U15 – Samstag – SG Frisia 09 Leck-Süderlügum vs. U15 – Endstand 19:34
U16 – Spielfrei
U17 – Sonntag / U17 vs. SG Oeversee/Jarplund-Weding – Endstand 29:21
U18 – Sonntag / U18 vs. Handball SV Hamburg 2 – Endstand 29:38
U19 – Spielfrei
U23 – Spielfrei
M 3 – Sonntag / FT Vorwärts Kiel vs. Männer 3  – Endstand 24:40
TSV Altenholz – Sonntag / Mecklenburger Stiere Schwerin – TSVA – Endstand 31:32

😆

U17 – News zum Spiel – Zielformulierungen des Teams

U17 – U17 vs. SG Oeversee/Jarplund-Weding – Endstand 29:21  Weitere Ergebnisse

Stimmen zum Spiel: 

U17 startet mit Sieg in die Rückrunde
Mit 29:21 wurde die SG Oeverse/Jarplund wieder nach Hause geschickt.
Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen, im zweiten Durchgang konnten sich unsere Jungs deutlich absetzen und den ersten Sieg des Jahres einfahren. Weiter geht’s am nächsten Wochenende gegen Mönkeberg.

Tore: Alberti, Krafzik, Pedack, Ja. Schneider 10, von Starck , Moussa 5, Leimann 2, Nagel 4, Gnadt, Gebelein 4, Ju. Schneider 1, Wilken, Ciudad Benitez 3

😆

Männer 3 – News zum Spiel – Zielformulierungen: Müssen wir noch besprechen!!! Lernen, Lernen und Lernen!  Weitere Ergebnisse der Region Förde

M 3 – FT Vorwärts Kiel vs. Männer 3  – Endstand 24:40  

Stimmen zum Spiel aus der Mannschaft: 

Wir erhöhen unsere Siegesserie auf 11 Spiele in Folge und gewinnen auswärts mit 40:24 gegen FT Vorwärts Kiel 1.Männer. Herausragender Spieler war Nisse Witt mit 12 Toren. Wir bedanken uns bei Schiedsrichtern, Fans und dem Gegner und verabschieden uns ungeschlagen mit 21:1 Punkten aus der Hinrunde. Das erste Spiel der Rückrunde ist am kommenden Samstag, 20.01.18, 18:00h auswärts gegen Heikendorfer SV Handball I. Männer.

Spielerkader: Darius Karampoor, Jan Muchewitz, Kenneth Hoffmann, Julian Sievertsen 4, Bjarne Brunckhorst 4, Daniel Sharnikau 1, Moritz Schaefer 7, Lennard Przibytzin 1, Leon Bruse, Johannes Thiesfeld 5, Benjamin Pfaff 2, Sven Ehrig, Lars Meereis 4, Nisse Witt 12

Stimmen vor dem Spiel: Wir lernen in jedem Spiel und entwickeln die jungen Spieler weiter.  #AufgehtsTHW

😆

TSV Altenholz (Kooperationsteam) – News zum Spiel – Zielformulierungen des Teams

TSV Altenholz – Mecklenburger Stiere Schwerin – TSVA – Endstand 31:32  Weitere Ergebnisse

Stimmen zum Spiel: Wölfe mit toller Moral – 32:31 Sieg in Schwerin

Unsere Jungs hatten sich für das Spiel in Schwerin viel vorgenommen. Schließlich wollte man mit einem Sieg bei den Stieren den Grundstein für eine Aufholjagd gegenüber dem HSV Hamburg legen. Dieses Vorhaben schien aber eher zu lähmen als zu beflügeln. In der Abwehr waren wir in den ersten 30 Minuten nicht schnell genug auf den Beinen. Immer wieder hatten wir gegen die Schweriner das Nachsehen. Vorne lief der Ball teilweise gut durch die eigenen Reihen, aber beim Torwurf fehlte die Präzision bzw. versagten die Nerven. Robert Heinemann im Kasten der Stiere parierte schwerste Bälle und war in der ersten Hälfte der beste Mann auf Schweriner Seite. In der 24. Minute schied auch noch Mathis verletzt aus. Er hatte  sich bei einer Abwehraktion gegen den Ex-Altenholzer Bevan Calvert den Finger ausgekugelt und musste im Schweriner Krankenhaus versorgt werden. Mit einem Vier-Tore-Rückstand ging es dann in die Kabine. Nur die größten Optimisten glaubten noch an ein positives Ende für uns. Nach Wiederanpfiff kamen wir wesentlich agiler auf die Platte zurück. Es dauerte allerdings bis zur 43. Spielminute, dann erst konnten wir den Halbzeitvorsprung der Stiere etwas verringern. Jetzt kam die Zeit von Fynn! Mit seinen Paraden gab er der Abwehr mehr Sicherheit und Stabilität. Michael zog auf der Mittelposition gekonnt die Fäden, suchte die eins gegen eins Situation und brachte uns mit seinen Toren bzw. herausgeholten Strafwürfen endgültig zurück ins Geschäft. Allmählich verloren die Stiere ihre Linie und wir konnten die Partie drehen. In der 55. Minute gingen wir wieder in Führung und führten 90 Sekunden vor Schluss mit vier Toren (28:32). Dank einer tollen Moral haben wir bei einem starken Gegner einen guten Start in die Rückrunde hingelegt. Nun freuen wir uns auf den nächsten Samstag, wenn die HF Springe zum Spitzenspiel in Altenholz auflaufen werden. Ein dickes Dankeschön an unsere Fans, die uns in Schwerin so toll unterstützt haben!

Schröder, Landgraf; Fängler 1, Ottsen 3, Köpke 1, Wegner 4, Voigt 3, Nicolaisen 4, Abelmann-Brockmann 3, Firnhaber 2, Bergemann 5, Diringer, Möller 6

Spielverlauf: 0:1, 1:2, 4:3, 8:4, 10:5, 12:8, 14:9, 16:10, 16:13, 18:14 HZ 18:15, 20:16, 23:19, 24:21, 25:25, 27:27, 27:29, 28:32, 31:32

TSV Altenholz – Wir reißen was!

😆

Danke an alle Eltern, Freunde, Trainer,  usw. für die Unterstützung zum erstellen dieser Homepage. 

Euer – Team Öffentlichkeitsarbeit