zebrastreifen – News der „Zukunftszebras“

An diesem Wochenende haben unsere „Zukunftszebras“ folgende Herausforderungen.

An diesem Wochenende Spielfrei – U15 Trainer Monty & Maik

Samstag, den 25 März 2017

U19  SC Magdeburg vs. THW Kiel   25:25 Unentschieden in Magdeburg – Top Männer – #08/04GemeinsamTHW

U23  THW Kiel  vs.  HT Norderstedt   30:30  – Punkteteilung in der HWH – Der Erfolgreiche macht da weiter, wo der Erfolglose aufhört. Wer stehen bleibt, der fällt zurück.

TSV Altenholz  vs. SG VTB Altjührden  41:33  Glückwunsch an die Wölfe

Sonntag, den 26 März 2017

U15/17  THW Kiel  vs. FT Vorwärts Kiel  23:19 Sieg im letzten Saisonspiel – Glückwunsch an das Team

U17  GH Lübeck  vs. THW Kiel 25:28 (HZ 13:12)  – Sauber Jungs

Wir freuen uns über jeden Handball-Fan in den Sporthallen.

Für euch, das Team Öffentlichkeitsarbeit.


GROSSER KAMPF: KNAPPE HINSPIEL-NIEDERLAGE GEGEN DIE LÖWE

Der THW Kiel hat das Achtelfinal-Hinspiel in der „VELUX EHF Champions League“ gegen die Rhein-Neckar Löwen mit 24:25 (10:12) verloren.

Höhepunkte und Reaktionen – THW Kiel vs. Rhein Neckar Löwen:   Link zum Video


Ergebnisse, Berichte und Informationen zu den Spielen unserer Nachwuchsteams:

#MOTIVATIONALMONDAY: Du bekommst nicht das, was du dir wünschst, sondern das, wofür du arbeitest.


DER THW KIEL TRAUERT UM ROLAND REIME

Der THW Kiel trauert um seinen langjährigen Beiratsvorsitzenden Roland Reime. Reime verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit am 24. März im Alter von 71 Jahren.

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.

Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr.

Er fehlt uns.

Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen, die uns niemand nehmen kann.

THW Kiel Nachwuchs-Leistungshandball


U19  SC Magdeburg vs. THW Kiel  – 25:25 Unentschieden an ehrwürdiger Stätte

Am 08.04. kommt es nun zu einem Endspiel um die Qualifikation für die Deutsche Jugendbundesliga 2017/18.

#08/04GemeinsamTHW – Schwarz und Weiß …

Alle Kieler Handballfans stehen hinter ihren Teams und kommen in die Edgar-Menschkat-Halle Altenholz.

JHBL  –  THW Kiel U19 – HSV Hamburg U19    17:00 Uhr

3 Liga  –  TSV Altenholz – VfL Fredenbeck   19:30 Uhr

😆  Mehr Handball geht nicht!!!   Save the Date

Wir brauchen einen Sieg und eure volle Unterstützung.

Spielbericht in 5min Aktionen:

  • 1:3 > guter Start der Zebras in die Partie – 6:0 Abwehr auf der einen Seite der Abwehr „Oldschool“ und der anderen aktives Abwehrspiel lautete zuerst die Taktik. – Im Angriffsspiel nimmt Hannes heute das Zepter durch den Ausfall von Jannes alleine in die Hand.
  • 3:4 > beide Teams schenken sich nichts und der THW ist am Drucker, zwei Fahrkarten in der 1 Welle – macht nichts – Reframing – Der nächste sitzt! So leider nur mit einem Tor in Führung nach 10min – da war eindeutig schon mehr drin!
  • 7.7 > Hannes, Louis und Jan-Ole bringen die Zebras in Front – Magdeburg gleich wieder aus durch gute Aktionen ihrerseits. Beide Teams bringen die Abwehrreihen 6:0 THW Kiel bzw. SC Magdeburg 5:1 gut in Bewegung und provozieren Fehler im Übergeben / Übernehmen. So erzielen beide Teams schöne Tore in einem guten Jugend Bundesligaspiel.
  • 9:10 > Beide Teams bringen neue Spieler.  Das Spiel bleibt spannend und ausgeglichen. Tore durch Jan-Ole und Ferris – Team Timeout Kiel – 9:10 – nach 20min
  • Lars und Jonte treffen – Magdeburg antwortet mit guten Angriffsaktionen – 12:12 –

  • Erik Schmidt entschärft Bälle und der THW geht so verdient mit 12:14 in die Halbzeitpause.
  • 14:18 > in der 35min – guter Start der Zukunftszebras in die 2 Halbzeit – Calin, Yannik und Ferris erzielen Tore für den THW Kiel
  • 16:20 > 40min – Team Timeout Magdeburg – THW zuvor mit starken 10min
  • 17:21 > Das Spiel bleibt eng und Magdeburg bringt Emotionen ins Spiel. Beide Teams kämpfen um jeden Ball und erzielen wunderbare Tore.
  • 20:22 > Magdeburg stemmt sich gegen eine Niederlage. Der THW bleibt ruhig und spielt sein Spiel. – 50min – Magdeburg bringt ihre stärkste Waffe zweimal ins Ziel und erzielt durch die Tempospiel leichte Tore.
  • 23:24 > Spiel ist eng und der THW in Unterzahl – Fabian Thal haut zwei Bälle in „Zeitz“ Manier in die Maschen – Klasse – 55min
  • 25:25 > Klasse Leistung der gesamten Mannschaft wird mit einem Punkt belohnt.
  • Klasse Leistung heute von unserem Kapitän Ferris Klotz – Vorbild, Kämpfer, Vollstrecker – großartig Ferris
  • Glückwunsch an das Trainerteam.

Spielfilm: 1:3, 3:4, 7:7, 9:10, 12:12, HZ 12:14 / 14:18, 16:20, 17:21, 20:22, 23:24, Endstand 25:25

Statistik: Tor – Nr: 12  Lange Björn, Nr: 16  Schmidt Erik

Nr: 2  Haß Louis 1, Nr: 3  Thal Fabian 3,  Nr: 4  Glindemann Hannes 4, Nr: 7  Bruse Leon , Nr: 8 Stegmann Jonte 2, Nr: 9 Meereis Lars Hendrik 1,  Nr: 10 Hossu Cälin-Demetrios 1, Nr.14  Liedtke Yannik Oliver  1, Nr: 15  Martin Jan-Ole  3, Nr: 17  Bergemann Klas  2, Nr: 18  Klotz Ferris  7

Trainer: A – Bentlage Tobias, B – Petersen  Klaus-Dieter , C – Spach Jandre

U19 – Remis beim SCM nährt THW-Hoffnung – Bericht der Kieler Nachrichten

Ergebnisse / Tabelle 

Der 21. Spieltag der A-Jugend Bundesliga Nord führt die siebtplatzierten U19-Handballer des THW Kiel am heutigen Sonnabend (16.30 Uhr) ins Bördeland: Mit dem SC Magdeburg (5.) bittet erneut ein direkter Konkurrent um den Qualifikationsplatz sechs zum Match, verlieren ist für beide Teams verboten.

Die Kieler müssen das Match gewinnen, um am kommenden Wochenende im „Endspiel“ gegen zweitplatzierte Hamburger noch eine Chance auf die Direkt-Quali zur neuen Bundesliga-Spielzeit zu haben. Die personellen Probleme kommen daher zum ungünstigsten Zeitpunkt:

Auf nach Magdeburg – guten Mutes unser „Bohrer“

Mit Keeper Jandré Spach (Schulter) und Philipp Markovski (Daumen) fallen zwei wichtige Spieler für den Rest der Saison aus, Jonte Stegmann und Jannes Haack gehen angeschlagen ins Match. Hoffnung besteht auf ein Comeback von Lars Meereis. Außerdem wird U17-Keeper Björn Lange den Kader verstärken.

„Das wird ein schweres Auswärtsspiel, aber wir werden den Kampf annehmen“, sagt Coach Michael Haß. Dem SCM-Unterbau eilt der Ruf eines kampfstarken, körperbetont spielenden Teams voraus, das Vollgas gibt. „Alles geben und unser Spiel spielen“, lautet die THW-Devise.

Auf einen Blick: Die Situation in der Jugend-Bundesliga

Die Hauptrunde in der Jugend-Bundesliga neigt sich dem Ende entgegen. Die meisten Teams haben noch genau zwei Spiele vor sich. Beim Kampf um die Qualifikation fürs Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft sind fast alle Entscheidungen schon gefallen. Leipzig, Dutenhofen, Kronau, Balingen, Minden und Dormagen stehen bereits als Teilnehmer fest. Nur in der Nord-Staffel läuft noch ein erbitterter Dreikampf zwischen Burgdorf, Hamburg und Berlin. >…  – Weiterlesen – 


U23  THW Kiel  vs.  HT Norderstedt  – Unentschieden auch in der HWH – 30:30 

U23 verpasst Sieg gegen Norderstedt

Im Kampf um Platz 3 der Oberliga hat die U23 einen Punkt gegen HT Norderstedt liegengelassen. Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten reichte es nur zum 30:30.
1.-15: Von Anfang an gelang es in der Abwehr nicht an die Leistung der letzten Spiele anzuknüpfen. Die Norderstedter agierten mit lang ausgespielten Angriffen oder kamen durch druckvoll ausgespielte Zweite Wellen zum Erfolg. Im Angriff konnte man trotz einiger Fehlwürfe verhindern in hohen Rückstand zu geraten.
15.-30: Die Abwehr stand besonders in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit verbessert und bis zur Halbzeit konnte die Mannschaft mit 2 Toren in Führung gehen (16:14)
30.-45: Der Anfang der zweiten Hälfte wurde komplett verschlafen, sodass Norderstedt nach einem 5 Tore Lauf mit 16:19 in Führung gehen konnte. Nach dem 19:19 Ausgleich und einer anschließenden 2 Tore Führung verpasste es das Team sich weiter abzusetzen.
45.-60: So wechselten in der Schlussviertelstunde die Führungen stetig zwischen den Mannschaften. In der letzten Minute gingen die Norderstedter mit 29:30 in Front und Coach Dennis Olbert griff zur letzten Auszeit. im finalen Angriff konnte dann Simon Seebeck zum Endstand von 30:30 ausgleichen.

Fakten, Torschützen & Infos zum Spiel:

  • Schlechteste Saisonleistung reicht gerade noch zum Punktgewinn gegen den Tabellenletzten.
  • HT Norderstedt holt mit guter Leistung verdient einen Punkt in Kiel.
  • Das THW Team hat in der Abwehrarbeit nicht wie gewohnt den Schlüssel zum Sieg gefunden.
  • Start in der 5:1 Abwehr mit großen Entwicklungsfeldern an diesem Tag, 6:0 Abwehr wie ein „Schweizer“ Käse, in der 5+1 Abwehr leichte Verbesserung, Mix in den Systemen dann mit guten Momenten und Ballgewinnen.
  • TW-Leistung heute okay –  da zu viele freie Aktionen auf das Tor kommen. Tim und Leon halten was zu halten ist.
  • 30 Tore im Angriffsspiel sollten doch zu 2 Punkten reichen? Heute aber nicht.
  • 10 Sekunden vor Schluss machen wir durch den 7 Feldspieler den Ausgleich.
  • Mentale Stärke der Truppe in den letzten 2 Jahren ständig weiter entwickelt. – Top –
  • Aber vielleicht, vor dem schweren Restprogramm, ein Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt.

Tabelle der Oberliga 

THW Fans auf in die Helmut-Wriedt-Halle

Schwarz und Weiß … wir steh´n auf deiner Seite …

Der THW Kiel II hängt in der Handball-Oberliga in der Luft – und das soll so bleiben:

Vor dem Heimspiel am Sonnabend um 18 Uhr gegen den Tabellenletzten HT Norderstedt haben die Jungzebras als Dritter bereits sechs Punkte Rückstand auf das Spitzenduo, doch ebenso groß ist der Abstand zur viertplatzierten SG Wift.

„Ein Sieg ist Pflicht. Auch wenn die Aufgabe schwerer wird, als es Tabellenbild suggeriert. Norderstedt ist selten untergegangen“,

weiß THW-Coach Dennis Olbert. Auch beim 33:26-Auswärtssieg im Hinspiel

Weiterlesen


TSV Altenholz  vs. SG VTB Altjührden  41:33 (21:14 HZ) Sieg für die Wölfe 

Herzlichen Glückwunsch den Wölfen zum Sieg.

Mit einer acht-Tore Niederlage haben unsere Wölfe die Mannschaft aus Altjührden auf die Heimreise geschickt. Unsere Mannschaft verschenkte durch einige Fahrkarten in der zweiten Halbzeit sogar ein noch deutlicheres Ergebnis. Alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen und mit dem ein oder anderen schönen Spielzug auch den eigenen Fans etwas bieten. Jetzt steht am nächsten Freitag das Highlight mit dem Spiel in Hamburg auf dem Programm. Wir freuen uns, dass über 100 Fans auf jeden Fall die Reise mit uns in die Hansestadt machen. Montag mehr in der Presse.

Schröder, Landgraf; Fängler 3, Ottsen 4, Kaminski 5, Köpke 1, Wegner 10, Boldt 3, Sebastian Firnhaber 5, Voigt 4, Abelmann-Brockmann 3, Lucas Firnhaber 1, Bergemann 2,

Spielverlauf: 1:0, 3:2, 6:6, 7:8, 12:8, 17:12, 19:13, 21:14, HZ 25:18, 27:21, 31:24, 35:27, 38:29, 40:31, 41:33

Am Samstag gegen die SG VTB/Altführden steigt das drittletzte Heimspiel in dieser Saison und unsere Jungs wollen Ihre weiße Weste zu Hause weiter sauberhalten.

Schaut man sich die Tabelle an, dann sind die Rollen klar verteilt, aber Mannhard wäre nicht Mücke, wenn er vor dem Gegner warnen würde: „Als Tabellenführer sind wir natürlich immer Favorit, aber Altjührden kämpft mit allem, was sie haben, um den Klassenerhalt. Der Abstiegskampf setzt oft ungeahnte Kräfte frei. Wir müssen in den Wettkampfmodus kommen und von Anfang an unser Spiel durchziehen.

Am Samstag müssen wir vielleicht auf Jonas und Flammi verzichten, deswegen müssen wir sehen, dass wir die Belastung anders verteilen.“ Jetzt gilt es noch einmal für alle Fans der Wölfe, in den letzten drei Heimspielen ordentlich Stimmung zu machen, damit wir dreimal noch etwas zu feiern haben.


U15/17  THW Kiel  vs. FT Vorwärts Kiel  23:19 Sieg im letzten Saisonspiel – Glückwunsch an das Team

Erzielte 2 Tore gegen Vorwärts – Corvin Troschke

Bericht vom Trainer Hendrik Hell zum Spiel THW U15/17 gegen FT Vorwärts Kiel:
Mit einem schnellen und gut herausgespieltem Tor begannen wir die Partie gegen Vorwärts Kiel und spielten bis zum 2:2 sehr motiviert und engagiert. Unsere 3:2:1 agierte phasenweise sehr gut abgestimmt und setzte den Gegner immer wieder unter Druck. Einfache Fehler unserer Jungzebras dämpften die Stimmung und wir überließen für den Rest der ersten Halbzeit Vorwärts einen Vorsprung von 2 Toren. Halbzeitstand in der Helmut-Wriedt-halle 13:11 für Vorwärts. Gerade im Angriff spielten wir schwerfällig und hatten anfangs große Probleme, dem Spiel Tempo zu verleihen.
In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungzebras sich Luft und starteten aufgeweckt mit einem 3:0 Lauf der uns wieder auf Augenhöhe mit dem Gegner brachte (14:14).
Über gemeinsamen Kampf und Bereitschaft füreinander in der Abwehr einzustehen schafften wir es wieder, schnelle Tore zu erzielen und konnten uns 5 Minuten vor Schluss endgültig von Vorwärts absetzen und die Partie 23:19 für uns entscheiden.
Fazit: Über die Leistung als Team haben unsere Jungs sich erfolgreich ein schwieriges Spiel verdient erkämpft und für sich entschieden.

Statistik zum Spiel:

Spielverlauf: 1:1, 2:3, 3:5, 5:6, 6:8, 8:9, 9:11, 10:12, HZ 11:13, 12:14, 14:14, 14:17, 17:17, 19:17, 21:18, Endstand 23:19

THW Tor: Kay Krafzik

Gian Stöckli 7, Jan-Forde Simowitsch, Simon Witt 1, Noah Schwenke, Tim Struve 1, Corvin Troschke 2, Julius Schneider 3, Max Wilken 6, Kevin Kölsch 1, Finn Gnadt 1, Jarik Bahr, Tim Stuhlemmer 1


U17  GH Lübeck  vs. THW Kiel  25:28 (HZ 13:12) U17 siegt im Krimi von Lübeck

Zu Beginn des Spiels lief alles nach Plan für unsere Jungs. Nach 13 Minuten lagen wir mit drei Toren ( 6:9) in Führung.
Die Gäste ließen sich nicht abschütteln und kämpften sich wieder heran. Immer wieder wurde der Kreis oder ein Außen freigespielt und der Vorsprung schmolz dahin, auch weil im Angriff die auslösenden Handlungen nicht konsequent ausgespielt wurden und schnell der Abschluss gesucht wurde. So ging Lübeck mit 13:12 in die Halbzeit.
Statt den Hebel in der zweiten Halbzeit umzulegen gerieten unsere Jungs immer weiter in Rückstand. In der 41. Minuten lagen wir mit 24:20 hinten. Das Spiel schien verloren.
Unser Trainerteam setzte alles auf eine Karte, stellte die Abwehr wieder um und brachte mit Lars Meereis frischen Wind im rechten Rückraum. Gleich der erste Wurf krachte ins linke Eck. Durch die Mannschaft ging ein Ruck, Lübeck konnte noch einmal auf 25:21 erhöhen, es sollte aber ihr letztes Tor bleiben.
Unser Tor wurde vernagelt und im Angriff legten wir richtig los. Jeder Angriff wurde erfolgreich abgeschlossen und wir haben das Spiel in den letzten 8 Minuten von 25:21 auf 25:28 gedreht.

Glückwunsch an die gesamte Mannschaft zu der tollen Aufholjagd.
Zitat vom Trainer: „Das habt ihr gut gemacht 

THW-Tor Lange

Feldspieler/Tore: Geiser 5, Schneider 5, Witt 5, Meereis 4, Kaminski 4, Duckert, Gnadt 1, von Starck 1, Pedack, Scheffler 1, Menke, Böttcher 1 , Moussa 1

Zur Tabelle der Liga 


Handball-News vom Wochenende

🙄 – Link zum Program der Landesmeisterschaft – Final Four Turnier der C-Jugend

😆 – Link zum Programm der zentralen Schiedsrichtergrundausbildung im HVSH vom 23. – 25. Juni 2017

🙄 – Link zur Anmeldung zum HVSH-Grundschulaktionstag 2017 am 27. September

😆 – Lehrgang der neuen Jugend-Nationalmannschaft mit 36 Talenten – Jannis-Lucas Schneider (THW Kiel) beim DHB Lehrgang

Herzlichen Glückwunsch an Jannis zur Einladung des Deutschen Handballbundes  – Top –

😆 FSJ-Mitarbeiter im Einsatz: E – Jugend erkämpft sich einen Punkt beim Tabellenführer


Wie immer in den Zebrastreifen werden wir euch mit kurzen Berichten, Tabellen, Fotos, usw. am Wochenende versorgen.

Viel Erfolg den Teams und ihren Coaches.

Euer Team  Öffentlichkeitsarbeit